Kurzvorstellung

Öö und Ää frei sprechen!

Wer ist deine Trainerin?

Hier eine kurze Vorstellung von mir, damit wir ab der ersten Minute beim Training nur auf dich konzentrieren können.

Ursprünglich bin ich, Irmeli Eija, aus Finnland und seit 13 Jahren in Deutschland. Mein Deutsch habe ich bei den Schwaben gelernt!

Wieso kann ich als Ausländerin es dir erklären wie du deine Öös und Ääs abbekommst? Da ich sechs Sprachen spreche, habe ich festgestellt, dass es ein internationales Phänomen ist. Mir ist es gelungen dies in jeder Sprache abzutrainieren.

Meine Motivation um Öö-frei zu werden war: Warum sollte jemand mir eine Bühne geben? Ich kann nicht richtig Deutsch, ich habe Akzent plus Dialekt und dazu noch laute Öös!! Die Lösung: Öös abtrainiert und dadurch Selbstvertrauen gewonnen.

Es gab aber niemanden die mir erklärt hätte, wie ich die Öös weg bekomme. Ich habe YouTube angeschaut, Rhetorikbücher gelesen und nach Methoden gesucht. Keine Spur! Daher habe ich meine eigene Methode entwickelt.

Aus diesem Grund bekommst du dein Training
von mir in schwäbischen Dialekt mit finnischem Akzent. Dafür 100% Öö-frei.

Wann hörst du viele Öös bei dir?

Das Öö-Phänomen

Wenn ich über Öös und Ääs rede, meine ich natürlich auch die Ööms, Ääms,Öhms, Ähms, Yhms usw.

Da diese Art zu reden sehr verbreitet ist, gibt es in der deutsche Sprache sehr viele Namen dafür:

Denklaute
Sprachmarotten
Verlegenheitslaute
Verzögerungslaute
Pausenlaute
Diskurspartikel

Füll-Laute
Unnötige Töne
Lückenfüller
Überbrückungslaute
Tick
Macke

Füllwörter

Mit meiner Methode kannst du genau so die Füllwörter abtrainieren.
Vielleicht kommen dir einige bekannt vor?

also, quasi, halt, letztendlich, mal, ja genau, oder, gell, eventuell, sozusagen, eigentlich, eben, tatsächlich, irgendwie, kaum, dementsprechend, nichtsdestotrotz, wieder, vielleicht, mal davon abgesehen, wirklich, zum Beispiel, im Prinzip, sag mal, natürlich, normalerweise, wohl, ziemlich, letztendlich, sowieso, insofern, meines Erachtens, etwa, gerade, nicht wahr?

Fünf Minuten bevor unser Training losgeht, bekommst du per E-Mail einen Zoom-Link von mir.

Wenn du magst, kannst du die Infos, die du gerade hier gelesen hast, auch als PDF herunterladen.